top of page

Citizen Science: Stadt-Thermometer

Wie heiss ist Winterthur? Wie heiss wird es auf deinem Vorplatz? Ist dein Garten eine kühlende Oase? Ist dein Balkon heisser als andere? 

 

Dicht bebaute Stadtgebiete heizen sich tagsüber stärker auf und kühlen nachts langsamer ab als das Umland. Dieses Phänomen der Hitzeinseln tritt aufgrund des Klimawandels immer häufiger, länger und intensiver auf. Dies ist für die Bevölkerung nicht nur unangenehm, sondern auch eine gesundheitliche Belastung. Anhand von Temperaturmessungen kann man die Belastung lokalisieren und quantifizieren.

 

Im Sommer 2023 messen Winterthurerinnen und Winterthurer das Stadtklima und tragen damit zur aktuellen Forschung im Bereich Klimaanpassung bei. Die Teilnehmenden erhalten eine Messstation und technische Unterstützung, um in ihrem persönlichen Aussenraum das lokale Klima zu messen. Die Daten werden von den Teilnehmenden abgelesen und auf einer öffentlich zugänglichen Plattform publiziert. So können alle Interessierten von den erhobenen Daten profitieren. 

 

Wohnst du in Winterthur und hast Lust, die Hitze deiner Umgebung zu untersuchen? Dann fülle das Anmeldeformular aus und bewirb dich für die Teilnahme!

AuftraggeberStadt Winterthur

Partner: ZHAW

Rolle: Projektpartner, zuständig für Teilprojekt "Citizen Science"

Winti_Wärme.png
bottom of page