©2019 by catta.

  • instagram
  • linkedin

Mensch nach Mass

2014-2017
Science et Cité

Sowohl online als auch an unterschiedlichen Orten wurden in Zusammenarbeit mit zwei Künstlerinnen Meinungen der breiten Bevölkerung zur Technisierung und Digitalisierung des Lebens eingeholt. Die vielen Meinungen wurden an unterschiedlichen Orten wie Kloster, Spital, Hochschule oder Bar mit Experten diskutiert. Dabei gingt es nicht in erster Linie um die Meinung der Experten, sondern dass die Experten zuerst einmal dem Publikum zuhören.

Aus dem Projekt ist das Buch "50 Fragen in die Zukunft entstanden".

Ziel: Den Einfluss technischer Fortschritte auf das Leben mit der Bevölkerung diskutieren

Autraggeber: Angestellt bei Science et Cité

Projektpartner: Collegium HelveticumPaulus Akademie, Schweizerischer Nationalfonds, Akademien der Wissenschaften Schweiz, Golden Bop

Rolle: Mitarbeit Konzept, Planung, Projektleitung, Umsetzung, Events, Moderationen