top of page

Wissenschaftskommunikation:  Gestalte Zürich

Wie erreicht die Stadt Zürich ihr Netto-Null-Ziel bis 2040? Wie sieht eine Stadt aus, die für die dort lebenden und arbeitenden Personen eine hohe Lebensqualität bietet? Mit einer Virtual-Reality (VR)-Anwendung gibt das Projekt «Gestalte deine Stadt» der Bevölkerung die Möglichkeit, einen Platz, eine Verkehrssituation oder vorhandene Parkplätze selbst umzugestalten und diese Umgestaltung virtuell zu erleben. Beispielsweise können neue Platzverhältnisse durch autoarme oder -freie Strassen, z.B. für den Velo- und Fussverkehr, oder neue Grünflächen immersiv über den Seh- und Hörsinn erlebt werden. So sollen die Nutzer:innen für die Herausforderungen einer ökologischen und inklusiven Stadtplanung sensibilisiert und ihre Akzeptanz für nachhaltige Umgestaltungen erhöht werden. Nebst der Sensibilisierung soll das VR-Tool auch partizipative Gestaltungsprozesse erleichtern oder gar anstossen.  

 

Um möglichst viele Faktoren in einem möglichst realistischen Setting mitzudenken, werden diverse Praxispartner aus Verwaltung, Interessensgruppen, Bürgerinitaitven und NGOs miteinbezogen. 

AuftraggeberDIZH – Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen 

Umsetzungspartner: ZHAW Institut für Nachhaltige Entwicklung, ZHAW Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen, ZHdK Knowledge Visualization, ZHAW Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe; 

Praxispartner: Amt für Städtebau ZürichTiefbauamt Zürich, Soziale Dienste ZürichVerkehrsbetriebe Zürich, UmverkehR, myclimate, Fussverkehr Schweiz 

Rolle: Konzipierung, Storyline, Klimakommunikation 

bottom of page